Ein Fremder weniger

screemshot: youtube.com/airbnb screemshot: youtube.com/airbnb
Von am 23.04.2015

Als Fremder wie Zuhause fühlen – das verspricht die Vermittlung von Privatunterkünften airbnb. Das amerikanische Portal vermittelt nicht nur Schlafplätze auf der ganzen Welt, sondern auch neue Kontakte. Genau darauf setzt die neue Kampagne #One less Stranger.

Frankreich, Mexico, Japan, Brasilien. Eine junge Frau reist um die Welt. Das Besondere daran: Sie lebt in den Wohnungen von Fremden und fühlt sich dort wie zu Hause. Unbekannte Städte kommen ihr vertraut vor, neue Bekanntschaften werden zu Freunden. Das ist das Prinzip von airbnb. In mehr als 190 Ländern und über 34,000 Städten öffnen Menschen ihre Türen für Entdecker, Suchende und Abenteuer. Der einminütige Spot um das Model Ellie zeigt, wie es geht. Im Rahmen der Kampagne kann man es ihr gleichtun und seine eigene Geschichte erzählen.

Airbnb schafft es, sich von anderen Anbietern abzuheben. Die Resonanz auf die Kampagne spricht für sich. Tausende haben bereits ihre Geschichte geteilt und gezeigt, wie aus Fremden Freunde werden. #One less Stranger macht Lust auf mehr.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren