Henkel hat Lust auf Fußball

©Henkel AG & Co. KGaA ©Henkel AG & Co. KGaA
Von am 24.03.2015

Der Deutsche Fußball-Bund hat viele namhafte Sponsoren. Dazu gehören Adidas, Mercedes-Benz oder die Commerzbank. Seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist der DFB für Sponsoren noch begehrter. Das Rennen um einen der begehrten Sponsoren-Plätze hat Henkel gewonnen.

Fußballmannschaften bieten Unternehmen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Durch Sponsorenverträge prangt beispielsweise das Logo eines Unternehmens auf den Banden in den Stadien. Aufmerksamkeit ist garantiert. Mehr noch, wenn man die beste Mannschaft der Welt sponsert. Ein Düsseldorfer Konsumgüter-Riese hat die Chance nun genutzt: Henkel und der DFB sind ab sofort Partner. Insbesondere bei der Frauen-Nationalmannschaft werden die Düsseldorfer präsent sein. Henkel gehört neben der Deutschen Post, der Commerzbank und Flyeralarm zu den Premium-Partnern der Frauen-Mannschaft. So soll die Position auf dem Heimatmarkt gestärkt werden.

Sich einen der umworbenen Sponsoren-Plätze zu sichern, war eine kluge Strategie von Henkel. Der Weltmeister steht im Rampenlicht. Hinzu kommt, dass in diesem Sommer die Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada stattfindet und Henkel als Premium-Partner präsent sein wird.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren