Italiener auf Partnersuche

maserati.de maserati.de
Von am 25.07.2013

Wenn man an italienische Sportwagen denkt, kommt einem wohl als Letztes in den Sinn, dass dieser von einem Diesel Aggregat betrieben wird. Die italienische Premium-Marke Maserati wagt diesen Schritt und präsentiert ab Herbst 2013 den Maserati Ghibli Diesel. Ein Ableger des durchaus erfolgreichen Quattroportes. Mit einem Einstiegspreis von 65.000 Euro erweitert der Sportwagenhersteller sein Klientel und verspricht sich ab 2014 hohe Verkaufszahlen.

Für wechselwillige Individualisten ist der Italiener eine interessante Möglichkeit zur Selbstinszenierung. Ein 3 l V6 Motor sorgt dafür, dass die Zielgruppen pünktlich bei ihrem Nespresso Termin erscheinen. Maserati hat sich sukzessive von der Ferrari Schwester emanzipiert und hofft Anschluss an längst vergangene Zeiten zu finden. Das Image des Autobauers, das anders als bei Ferrari von einem bodenständigen Luxus geprägt ist, soll neue Käuferschichten überzeugen.

Inwieweit sich der Angriff auf die 5er Baureihe von BMW und Mercedes E-Klasse den Markenkern niederschlägt, bleibt abzuwarten. Da aber mit dem Maserati Levante ein SUV-Modell für den Angriff auf Porsche Cayenne, BMW X6, und Audi Q7 in Stellung gebracht wird, ist eine zwangsläufige Neupositionierung absehbar. Denn auch der Levante wird neben dem Benzin- mit einem Dieselmotor angeboten. Über den Preis des Luxus SUV hüllt sich Maserati allerdings noch in Schweigen.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren