Bayern ziehen nach

Screenshot: youtube/MANGroupTV Screenshot: youtube/MANGroupTV
Von am 21.11.2013

Das wollten die Bayern nicht auf sich sitzen lassen: Die Jungs vom BVB haben aus ihrem MAN-Mannschaftsbus den „Brückenschuss“ gefilmt. Vor dem Spitzenspiel am Samstag ziehen die Bayern jetzt nach.

Auf der MAN-Microsite MANschaftsbus warb der BVB bereits 2011 mit einem Trickschuss für das Unternehmen seines Mannschaftsbusses. Nuri Sahin kickt aus dem Bus gegen einen Brückenpfeiler, Roman Weidenfeller fängt den Ball an der hinteren Bustür wieder auf. Der „Brückenschuss“ war geboren. Dass die Bayern dieses Video nun kontern, stört wenn überhaupt nur den BVB. Denn: MAN fährt beide Teams zu Auswärtsspielen. Damit darf sich MAN über einen zweiten Werbespot mit prominenten Protagonisten freuen. Bei den Bayern benötigt Franck Ribery keinen Brückenpfeiler. Ein Straßenschild reicht dem Franzosen. Manuel Neuer macht es Weidenfeller nach und fängt den Abpraller sicher.

So funktioniert Marketing: Die Großveranstaltung steht Samstag an. Kurz vorher macht der FC Bayern noch mal gekonnt auf sich und das anstehende Topspiel aufmerksam. Und das sehr unterhaltsam. Zusätzlich zur üblichen medialen Präsenz. Die Antwort kommt reichlich spät – angesichts des anstehenden Spitzenspiels gerade richtig.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren