Beats meets Style

Beats meets Style © Screenshot: http://www.wirewax.com/embed/8002265/ff0044/
Von am 21.10.2013

Die coole Jacke von Peter Fox oder die stylishe Hose von P. Diddy: Wer sich schon immer einmal wie die Stars in ihren Musikvideos kleiden wollte, könnte bald die Chance dazu haben. Das Modelabel Dockers macht es vor und bewirbt in einem Musikvideo interaktiv die Kleidung des Musikers.

Das Video “Don’t Sell Out” des britischen Hip-Hop Künstlers Tinie Tempah wirkt auf den ersten Blick wie ein normales Musikvideo. Sieht man genau hin, steckt eine clevere Marketing-Maßnahme dahinter. Im Video erscheint immer wieder der Hinweis: „Click to shop“. Klickt man den Link an, stoppt das Video. Die Kleidung, die Tinie Tempah in dem Augenblick trägt, wird als Shop-Angebot eingeblendet. Viewer des Musikvideos erhalten die Möglichkeit, die Kleidung des britischen Musikers direkt zu kaufen.

Die Verwendung von Musikvideos zur Promotion eigener Produkte ist in der Werbeindustrie ein beliebter Kniff. Bisher stellten Mode-Label den Musikern lediglich die Kleidung zur Verfügung und setzten auf Product Placement. Dockers geht einen Schritt weiter und schafft mit dem interaktiven Product Placement eine kreative Werbeform. “We wanted to blend art content and commerce to create a video people want to watch, and the Dockers element doesn’t seemed forced,” sagte Moksha Fitzgibbons, Creative Director der Kampagne, im Interview. Interaktives Product Placement könnte durchaus Zukunft haben. Passen sich große Videoplattformen wie Youtube an diesen Trend an, erhalten Unternehmen eine neue und attraktive Möglichkeit Werbung zu schalten: Eine, die sich Menschen gerne ansehen. Dockers präsentiert eine clevere und durchdachte Werbekampagne, von der wir hoffen, in Zukunft noch mehr zu sehen.

 Video “Don’t Sell Out” von Tinie Tempah

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren