Klopp gibt Gas

Screenshot: youtube/Opel Screenshot: youtube/Opel
Von am 24.09.2013

Der neue TV-Spot zum Opel Insignia flimmert seit dem 16. September über die heimischen Bildschirme. In der Hauptrolle: Jürgen Klopp. Gemeinsam mit dem Dortmunder Trainer will Opel sein Flaggschiff in der Oberklasse etablieren. Dafür muss Klopp reichlich arbeiten: Die Kunden müssen ihm nur noch glauben.

Über den Wolken verliert Klopp seinen Autoschlüssel. Eine Stewardess findet ihn im Flugzeug und fragt die Passagiere, wem der Opel-Schlüssel gehört. Klopp kommt aus der Business-Class und outet sich. Dass die Zielgruppe für den neuen Opel Insignia nun in der Business-Class sitzt, versteht man zum Glück für Opel nicht. Opel wollte ausdrücken: „Der neue Opel Insignia ist die Überraschung in der Business-Klasse.“ So bleibt bei den Zuschauern nur in Erinnerung: Der Klopp fährt Opel. Begleitet wird die Insignia-Kampagne mit einer Microsite. Hier darf Klopp noch mal ran. Er begrüßt die Besucher per Videobotschaft in dem Wagen und lädt zum Klicken ein. In fünf Kategorien will man die Besucher von den Vorzügen des Insiginas überzeugen, für die Klopp mit eindeutig zweideutigen Fußball-Zitaten um Aufmerksamkeit buhlt.

Opel setzt alles auf Jürgen Klopp. Der Vulkan am Spielfeldrand genießt in den Medien noch ein hohes Ansehen. Ob Klopp das richtige Testimonial für die Luxusklasse ist, mag bezweifelt werden. Klopp steht für Leidenschaft, Emotionen und neuerdings auch für die Unberechenbarkeit. Der sportliche Seat Leon stand ihm besser – zumindest transportierte er die Botschaft des Autoherstellers besser. Opel bleibt im neuen Spot nur die Prominenz von Klopp und der Schatten des Rufes vom BVB.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren