Mit Doritos den Superbowl genießen

© Screenshot: www.youtube.com/ David R © Screenshot: www.youtube.com/ David R
Von am 07.01.2016

Zum 50. Superbowl will Doritos mit einem ganz besonderen Werbebeitrag für Aufmerksamkeit sorgen. Fast schon traditionell wurde ein Crowdsourcing Wettbewerb ins Leben gerufen. Eine Abstimmung auf der Homepage soll den Gewinner ermitteln.

Am 7. Februar findet in Santa Clara der 50. Superbowl statt. Weltweit ein echter Zuschauermagnet. Um einen positiven Eindruck beim Publikum zu hinterlassen, veranstaltet der Chipshersteller zum zehnten Mal einen Crowdsourcing Wettbewerb. Bei einem Preisgeld von einer Millionen Dollar sowie einer bevorstehenden Zusammenarbeit mit Größen der Filmindustrie kein Wunder, dass weltweit über 4500 Werbeclips eingesendet wurden. Die letzten drei verbliebenen Spots haben das Talent, die Lust auf eine Tüte Doritos Chips zu wecken und dem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Im Spot „Ultrasound“ fühlt sich ein Baby im Bauch der werdenden Mutter während eines Ultraschalls so stark von den Doritos des schlemmenden Vaters angezogen, dass es sich nicht mehr halten kann. Im Spot „Swipe for Doritos“ entscheidet sich ein Tinder-Nutzer aus einer Vielzahl an Damen für eine Frau, die nicht wirklich seinem Alter entspricht. Die mitgebrachte Tüte Doritos erklärt einiges. Im dritten Clip gelingt es aufgeweckten Hunden trotz eines wachsamen Mitarbeiters und eines Hundeverbotes, ihre geliebten Doritos im Supermarkt zu kaufen.

Vor dem Publikum ist es wichtig, kreativ zu sein und zu begeistern. Dank eines Votings auf der Homepage entscheiden die Zuschauer selbst, welcher Spot gewinnt. Bei den Finalisten merkt man kaum, dass keine große Werbeagentur hinter den Konzepten steckt. Doritos ist gewappnet für den Superbowl.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren