Netzwerk Familie

Deutscher Caritasverband Deutscher Caritasverband
Von am 24.07.2013

Schon oft wurde die traditionelle Kleinfamilie zum Auslaufmodell erklärt. Der Anteil an alleinerziehenden Elternteilen wird immer größer und immer mehr entscheiden sich für das Single-Dasein. Darauf, dass eine Familie viel mehr leistet, als manch einem bewusst ist, macht die Caritas-Kampagne 2013 „Familie schaffen wir nur gemeinsam” aufmerksam. Ihr Ziel: Die Bedeutung der Familie für ihre Mitglieder und die Gesellschaft zu vermitteln und zu stärken.

Geborgenheit, Vertrauen, Nähe und Halt erfahren. Das und mehr leistet die Familie. Sie bildet für Kinder die Basis, Kompetenzen zu entwickeln, Handlungspotenzial zu erwerben und so für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben gewappnet zu sein. Die Kampagne möchte Aufmerksamkeit für all das schaffen, was eine Familie in der Lage ist zu leisten und wie wichtig deshalb ihre Förderung ist. Thema der Kampagne ist aber nicht nur das Potenzial, das Familien mitbringen. Grenzen der Belastbarkeit und Schwierigkeiten, denen sie sich tagtäglich stellen müssen, stehen ebenso im Mittelpunkt.

Familien stehen zunehmend vor Hürden, die es zu bewältigen gilt. Die Caritas nimmt sich mit der Kampagne einem wichtigen Thema an und ist eine gelungene Idee, um das Netzwerk Familie und seine wertvolle Bedeutung in den Vordergrund zu stellen. Es bleibt die Hoffnung, dass politisch und wirtschaftlich Verantwortliche ihren Beitrag dazu leisten, optimale Rahmenbedingungen für ein unbelastetes Familienleben zu schaffen.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren