Nicht nur gut zur Haut

© alverde Naturkosmetik © alverde Naturkosmetik
Von am 18.10.2013

Die Drogeriemarktkette dm setzt für seine Kunden auf Natur und vertreibt seit Langem die Marke alverde NATURKOSMETIK. Wer auf die Produkte dieser Linie zurückgreift, möchte auf seine Haut achten und wissen, woher die verwendeten Rohstoffe stammen. Dm liefert Antworten und tut gleichzeitig etwas Gutes.

Die Marke alverde NATURKOSMETIK verwendet beispielsweise die pflegende Sheabutter. Sie wird aus Sheanüssen gewonnen, die in Burkina Faso/Westafrika in kontrollierter Wildsammlung geerntet werden. Die Ernte und weitere Aufbereitung der Nüsse liegt in Afrika traditionell in Frauenhänden. Sie sind hier Hauptverdiener und ernähren damit ihre Familien. Alverde NATURKOSMETIK ist die Verantwortung dieser Frauen bewusst und möchte dazu beitragen, diese zu stärken. Durch die Zusammenarbeit mit Agrifaso, Partner von alverde NATURKOSMETIK, wird die Existenz der Frauen gesichert. Insgesamt 1000 Frauen aus zehn Dorfgemeinschaften konnte so eine langfristige Beschäftigung und ein regelmäßiges Einkommen ermöglicht werden. Dm verfolgt die Nachhaltigkeitsinitiative bereits seit 2011. Seitdem wurden zahlreiche Projekte realisiert. Beispielsweise der Bau einer Getreidemühle, die das Zermahlen per Hand ersetzt.

Die Drogeriemarktkette dm schafft mit ihrem Nachhaltigkeitsengagement Eigen-PR und eine gute Vermarktungsstrategie. Zum einen zeigt sich das Unternehmen verantwortungsbewusst und zum anderen wird die Marke alverde NATURKOSMETIK und ihre hochwertigen Inhaltsstoffe in den Mittelpunkt gestellt. Besser geht’s nicht.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren