Pöbelnde Kinder-Raudis

Screenshot: www.youtube.com/Taunus Auto Mercedes-Benz und smart Wiesbaden Screenshot: www.youtube.com/Taunus Auto Mercedes-Benz und smart Wiesbaden
Von am 26.05.2015

Im neuen Werbespot von Smart wird gemeckert und beleidigt. Allerdings nicht von Erwachsenen oder pubertierenden Jugendlichen, sondern von kleinen Kindern.

Kinder lernen von ihren Eltern. Dazu gehören Manieren und sprachliche Ausdrücke. Blöd nur, wenn die Kinder anfangen zu pöbeln und mit Schimpfwörtern um sich werfen. Genau diese Pöbeleien werden im neuen Werbespot für den Smart „Forfour“ gezeigt. Dabei beweisen die kleinen Sonnenscheine ein loses Mundwerk. „Bist du bescheuert?“ gehört dabei noch zu den harmlosen Ausrufen. Als einem der Kinder die Frage gestellt wird, wer denn solche Ausdrücke benutzt, kommt die überraschende Antwort: „Du“. Aufgelöst wird das Video mit der Botschaft die Smart nutzt: „Wenn du das falsche Auto fährst, lernen deine Kinder die falschen Worte“. Die Abschlussszene zeigt einen Geländewagen auf Parkplatzsuche in der Stadt. Der Fahrer flucht über zu kleine Parkplätze, während der neue Smart Forfour problemlos einparkt.

Smart durchbricht Muster: Fluchende Erwachsene ist man gewohnt, nicht aber pöbelnde Kinder. Der Werbespot ist humorvoll und lustig – die Zuschauer werden unterhalten. Die Botschaft wird deutlich: Ein Smart ist nicht nur bei der Parkplatzsuche von Vorteil, sondern unterstützt die Erziehung der eigenen Kinder. Ein ansprechender Spot, der Potenzial zu einem viralen Hit hat.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren