Reif für die Insel?

Screenshot: youtube/Yello Strom Screenshot: youtube/Yello Strom
Von am 04.11.2013

Mein Haus, mein Boot, meine Insel: Yello Strom verspricht viel. Zumindest suggeriert der Stromanbieter in seinem Spot das: Wer wechselt, spart bares Geld. So wie Kai-Uwe, der Protagonist der neuen Kampagne namens „Der vielleicht beste Wechsel der Welt“.

Die neue TV-Kampagne von Yello Strom kommt mit einer deutlichen Bildsprache daher. Kai-Uwe, das neue Jedermann-Testimonial, braucht nur wenige Klicks, um zu Yello-Strom zu wechseln. Dieser Wechsel verändert sein Leben. Denn: Er hat nun Geld über. Die Reise ins Luxusleben kann beginnen – wenn der Zufall es will. Yello Geschäftsführer Gerhard Kleih bringt die Kommunikationsstrategie auf den Punkt: „Der neue TV-Spot ist typisch Yello: selbstbewusst, aktivierend und augenzwinkernd. Er zeigt auf humorige Art: Der Wechsel zu Yello ist kinderleicht, der gelbe Strom ist günstig und gut für den Kunden“. Die Kampagne ist neben dem TV auf der Webseite und in den Social Media Kanälen des Unternehmens wieder zu finden.

Strompreise sind ein leidiges Thema. In der letzten Zeit darf sich kaum ein Stromanbieter über gute PR erfreuen. Die dusteren Wolken der öffentlichen Wahrnehmung will Yellow Strom in seinen Kampagnen mit einem Südsee-Flair vertreiben. Die Kampagne verspricht den Menschen das, was sie wollen: einfach, günstig und gut.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren