Runter vom Gas!

Polizei NRW Polizei NRW
Von am 25.09.2013

Die Statistik sagt: In spätestens 17 Stunden wird wieder ein Mensch im Straßenverkehr in NRW sterben. Eine erschreckende Tatsache, die aufrütteln soll. Die Polizei NRW möchte auf die Gefahren hoher Geschwindigkeit auf Deutschlands Straßen aufmerksam machen und setzt ihre landesweite Kampagne „Brems Dich – rette Leben!“ fort.

Geheizt, gebrettert, gedrängelt, aufs Gas gedrückt. Diese und andere Hinweise zieren die Plakate der Kampagne. Sie sollen die Autofahrer gezielt dazu auffordern, ihr Fahrverhalten zu überprüfen. Vorrangig auf ihre Schnelligkeit. Sie ist laut Statistik Ursache Nummer eins für tödliche Verkehrsunfälle. Die Kampagne ist langfristig angelegt und wird nun zum vierten Mal in Kooperation mit den Bundesländern Niedersachsen und Bayern durchgeführt.

Die Aussage der Kampagne der Polizei NRW ist deutlich: Wer vom Gas runter geht, rettet Leben. Autofahrer müssen immer und immer wieder auf die Gefahren einer zu hohen Geschwindigkeit hingewiesen werden. Plakate mit eindrücklichen Sprüchen schrecken ab. Unfälle werden sich mithilfe der Warnhinweise zwar nie völlig eindämmen lassen, aber jeder Unfall, der sich hierdurch verhindern lässt, zählt.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren