Santa´s Helfer

Santa´s Helfer © Screenshot: www.youtube.com/WestJet
Von am 10.12.2013

Menschenmassen, verspätete Flüge und verlorenes Gepäck: Das sind Dinge, die wir mit einem Flughafen verbinden. Die Fluggesellschaft WestJet zeigt in seiner neusten Werbeaktion, dass es auch anders geht und greift Santa Claus unter die Arme und verteilt an Passagiere Geschenke.

Im neuen Werbestreich der Fluggesellschaft WestJet stellten Mitarbeiter des Unternehmens Nachts ein großes Geschenk in den Wartebereichen zweier Flughäfen auf. Eine willkommene Abwechslung für die Fluggäste, die auf das Boarding warten: Auf dem großen Bildschirm des Geschenkes konnten Reisende ihr Boarding-Ticket einscannen und wurden von Santa Claus in einer Live-Video-Konferenz gefragt, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Im Anschluss steigen die Menschen in Ihr Flugzeug und reisen zum Zielort. Was folgt ist die Bescherung: Am Kofferband des Zielflughafens rollt nicht das Gepäck aufs Band, sondern Geschenke. Kunstschnee fällt, Kekse werden verteilt und ein blauer Santa Claus betritt mit seinen Elfen ein die Halle. Die Reisenden erhalten die Geschenke, die sie sich zuvor am Start-Flughafen von Santa gewünscht haben.

WestJet hat es verstanden, die „nervige“ Wartezeit am Gate zu versüßen und den Flughafen mit Weihnachten zu verbinden. Hierfür setzte das unternehmen über 150 Angestellte ein, die im Akkord Geschenke kauften, einpackten und zum Rollband brachten. Der Lohn: strahlende Gesichter, Freudentränen und hohe Aufrufzahlen auf der Videoplattform Youtube. In nur zwei Tagen konnte die Fluggesellschaft über 800.000 Aufrufe verzeichnen. Eine gut durchdachte und organisierte Werbeaktion, die auch über die sozialen Kanäle mit den zahlreichen Fans der Fluggesellschaft geteilt wurde. Die Rückmeldung der Fans und Youtube-Besucher ist durchweg positiv, was die Werbeaktion zu einer gelungenen PR-Maßnahme macht. Da könnten sich auch deutsche Fluggesellschaften wie Condor eine Scheibe abschneiden.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren