Die etwas andere Hochzeit

Screenshot: youtube.com/IKEA Sverige Screenshot: youtube.com/IKEA Sverige
Von am 13.04.2015

Ikea macht es möglich. Auf der schwedischen Website des Möbelhauses können Paare online die Ehe schließen und sechs Stunden mit ihren Gästen feiern.

Die in Stockholm ansässige Werbeagentur Akestam Holst entwarf für Ikea das Konzept der Online-Hochzeit. An der Live-Übertragung kann sich die gesamte Öffentlichkeit erfreuen. Zudem können sieben Hochzeitsgäste virtuell teilnehmen – unabhängig von ihrem Aufenthaltsort. Im Wald, am Strand oder über den Dächern der Stadt: Die Wunschlokation für die Zeremonie kann problemlos ausgewählt werden. Die einzige Voraussetzung für eine rechtskräftige Eheschließung in Schweden: Das Brautpaar, die zwei Trauzeugen und der Zeremonienleiter müssen sich zusammen in einem Raum befinden. Das Video auf dem Youtube-Kanal von IKEA Sverige zeigt anschaulich, wie eine Onlie-Hochzeit aussehen kann. Für alle, die nicht rechtswirksam heiraten möchten, aber wissen wollen, wie sich eine virtuelle Ikea-Hochzeit anfühlt: In den FAQs steht, dass eine Spaß-Zeremonie möglich ist.

Als Spaß-Heirat ist es witzig. Doch wer möchte wirklich virtuell Heiraten, um den heiligen Bund der Ehe zu besiegeln? Da ist eine Spontanheirat in Las Vegas beinahe schon persönlicher. So bleibt es fraglich, ob eine öffentliche Hochzeit im World Wide Web wirklich den Geschmack der breiten Masse trifft.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren