Einigt euch in diesem Sinn

© screenshot: www.youtube.com/user/hornbach © screenshot: www.youtube.com/user/hornbach
Von am 19.03.2014

Das Kampagnenkonzept von Hornbach überzeugt mit ungewöhnlichen Geschichten: Unkonventionelle Bildsprache, epische Erzählweise und originelle Themen. Die Mischung ist im neuen TV-Spot aus dem Hause Heimat zu sehen.

Die Agentur Heimat bekommt von den Verantwortlichen des Baumarktriesen die Freiheit, die gute Werbung braucht. Keine anbiedernde Comedy, keine aufdringliche Logoplazierung, sondern Freiheit für eine richtig gute Geschichte. Die Frühjahrskampagne überrascht mit gesellschaftskritischen Beiwerk. Hornbach inszeniert sich in der Nähe anarchischer Aktivisten. Der TV-Spot läuft am 22. März an und lässt den Hauptaktivisten im redaktionellen Stil erzählen. Über die Macht einer Idee, über Wenige die zu Vielen werden und über Veränderung. Die gelebte Solidarität bewegt und spricht an. In Zeiten zunehmender Destabilisierung sozialer Verhältnisse einen Baumarkt mit gelebter Solidarität zu verknüpfen, muss man sich erst mal trauen. Heimat hat das gekonnt umgesetzt, Hornbach hat den Mut zur Umsetzung. Bedient werden alle gängigen Kommunikationskanäle.

Hornbachs Kampagne inszeniert ohne die oft vorherrschende Angst vor dem Mainstreamgeschmack. Wer jedem gefallen will, ist langweilig. Wer unterhalten will, muss anecken und Kritik aushalten. Dadurch sind Hornbachs Kampagnen gute Unterhaltung.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren