Einladung zum Spannen

Screenshot: youtube/candacom Screenshot: youtube/candacom
Von am 13.11.2013

Und plötzlich sind wir alle Spanner: In der neuen C&A-Kampagne müssen wir durch das Schlüsselloch gucken. Mit dem Claim „Lingerie – for my eyes only” bewirbt C&A seine neue Dessous-Kollektion und lässt Passanten bildlich an der Privatsphäre des Models teilhaben.

Die Kampagne beinhaltet ein aufsehenerregendes Plakat, das in Städten und an Bushaltestellen die Schaukästen ziert sowie ein TV-Spot. Zu sehen ist nicht viel: Das macht es spannend. Der Betrachter der Plakate wird angeleitet durch ein Schlüsselloch zu blicken. Er erblickt die neuen C&A Dessous – natürlich an einer attraktiven jungen Dame. Verrucht, verboten und heimlich soll dieser Blick sein. Denn C&A legt der jungen Dame folgende Botschaft in den Mund: „Lingerie – for my eyes only”. Der TV-Spot beinhaltet die gleiche Intention. Jedoch ist das Bewegtbild zu alltäglich. Der Aufhänger der Kampagne geht in dem Spot schnell unter: Man hat vor dem Blick durch das Schlüsselloch bereits zu viel gesehen.

Mal was anderes: Das Plakat zieht die Blicke der Passanten an. Wer will nicht wissen, was durch das Schlüsselloch zu sehen ist. Der TV-Spot spielt mit den gleichen Elementen und rundet die Kampagne somit ab. Offen bleibt der Sinn des Claims: „Lingerie – for my eyes only”. In diesem Fall stimmt es nicht. Gemeint ist wohl: Frauen sollen sich sexy fühlen – einfach nur für sich. Und das wirkt auch bei Männern.

Quelle: facebook.com/ca.deutschland

Quelle: facebook.com/ca.deutschland

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

anonym schrieb am 19.12.2013 um 23:24 Uhr:

Einfach Genial das Plakat
Tagsüber weiß und Nachts in der Vitrine schwarz umrandet

Geil gemacht

Beitrag kommentieren