Fans sehen rot

Quelle: facebook.com/DFBTeam Quelle: facebook.com/DFBTeam
Von am 13.11.2013

„Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.“(Bill Shankly)

Gestern präsentierte der DFB gemeinsam mit seinem Ausrüster adidas das Trikot für die WM 2014. Die Nationalspieler Thomas Müller und Julian Draxler fuhren für die Präsentation mit dem Bus durch München und überraschten Fußballfans.

Der DFB will sich nah an den Fans zeigen. Das erste veröffentlichte Bild des neuen Trikots ziert die beiden Nationalspieler gemeinsam mit einem Fan. Zeitgleich wurden eingereichte Laola-Fanvideos verwendet, um das Trikot unter unserefarbenoderkeine.de zu präsentieren. Die obligatorische Facebook-Fanpage informierte und lud die Fans ein zu kommentieren. An dieser Stelle wird die Bedeutung des immer aktuellen Zitates von Bill Shankly, dem ehemaligen Liverpool-Trainer, deutlich. Fußball bewegt die Massen – auch ein Trikot. Was ist passiert? Der deutsche Dress hat einen roten Streifen und die Hosen sind weiß. „Die weiße Hose symbolisiert die Leichtigkeit des deutschen Spiels”, rechtfertigt sich Jürgen Rank, Chef-Designer für Fußballbekleidung bei adidas. „Sie ist ein Statement von Klasse, Eleganz und Spielfreude.” Das sehen jedoch nicht alle so. Die Fanpage des DFB kommt auf 41.000 Likes und 3500 Kommentare in sechs Posts zum neuen Trikot. Experten streiten sich in den Medien und niemand darf es wagen über das neue Trikot nicht zu berichten. Wir auch nicht. Denn: Es geht nicht nur um ein Trikot – es geht um so viel mehr.

Aufmerksamkeit garantiert: Die Pressestelle des DFB hat andere Sorgen als ihre Zielgruppe zu erreichen. Die Präsentation eines neuen Trikots hat genügend Zündstoff, um das Jahr kommunikativ auszufüllen. Allerdings steht der DFB vor anderen Herausforderungen. Sie muss vermitteln. Bei diesem hochemotionalen Thema keine leichte Aufgabe. Dabei hat der Schiedsrichter das Spiel noch gar nicht angepfiffen.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren