Fata Morgana

Fiat Sean "Diddy" Combs © Screenshot: www.youtube.com/fiatusa
Von am 18.02.2014

Sand, Hitze und Durst: Zwei Männer kämpfen um ihr Überleben. Im neuen Fiat Werbespot zum Fiat 500L geht es heiß her. Da darf natürlich Sean „Diddy“ Combs nicht fehlen.

Die beiden Hauptdarsteller des neuen Fiat Werbespots irren durch die Wüste. Völlig ausgelaugt und durstig. In der Ferne rollen zwei Fiat 500L den Wüstenläufern entgegen. In dem einen sitzen attraktive Damen und in dem anderen Sean „Diddy“ Combs mit Begleitung. Er bietet den durstigen Männern etwas zu trinken an. Die beiden trauen ihren Augen nicht und verwerfen den potenziellen Wohltäter als Fata Morgana. Ähnlich geht es ihnen, als sie auf eine Oase stoßen, in der Sean „Diddy“ Combs gerade eine Party feiert. Einer der Männer möchte die Einladung von Diddy annehmen, wird jedoch von seinem Begleiter aufgehalten. Der Blick wandert auf den Fiat 500L. „Es ist eine Fata Morgana. Der Fiat hat vier Türen. Fiat baut nur kleine Autos.“

Fiat arbeitet an seinem Image in den USA. Das ist auch nötig, denn die Marke wird in den Vereinigten Staaten von Konsumenten kaum wahrgenommen. Im besten Fall als Hersteller von Frauenautos. Das Testimonial Sean „Diddy“ Combs kommt da genau richtig. Er steht in der Öffentlichkeit, ist sympathisch und als Unternehmer mit großen Ideen bekannt. Auf die Größe kommt es Fiat auch an. Das Modell Fiat 500L ist eine Neuauflage des bestehenden Fiat 500 und soll durch mehr Platz und durch die im Spot genannten zwei zusätzlichen Türen am US-Markt bestehen. Fiat passt für die neue Kampagne seine sozialen Kanäle optisch an und kommuniziert den Slogan „Unbelievably BIG“. Das Wortspiel soll den großen Innenraum des Fiat 500L betonen. Seit dem 13 Februar wird der Spot sowohl in den USA als auch international ausgestrahlt. Fiat kämpft um Aufmerksamkeit. Einen der populärsten Musiker und Unternehmer der USA hinzuzuziehen, ist da sicherlich der richtige Ansatz. Der Spot ist unterhaltsam und ist hoffentlich nur der erste Schritt zu einer neuen Kampagne darstellt.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren