Früh x true fruits – Jeck oder Dreck?

Bild: https://true-fruits.com/
Von am 31.01.2020

True Fruits eckt an. Slogans wie „Unser Quotenschwarzer“ oder „Abgefüllt & mitgenommen“ lösen regelmäßig Shitstorms im Netz aus. In die Karnevalszeit 2020 startet das Bonner Unternehmen mit einer Kooperation, die den Jecken im Rheinland gefallen könnte. Im weißrot gestreiften Früh-Kölsch-Design versteckt sich der alkoholfreie Smoothie Yellow.

Zeit für die Moralkeule?

Der passende Werbespot steht unter dem Motto „Früh übt sich“ und erinnert an die Haribo-Werbung – nur umgekehrt. Es sind Kinder zu sehen und Erwachsenenstimmen zu hören. Die jungen Protagonisten stoßen auf einer Geburtstagsfeier mit True Fruits Smoothies im Früh-Kölsch-Design an. Auch mit dieser Limited Edition bewegt sich true fruits erneut an der Grenze zur Geschmacklosigkeit. Robby-Bubble-Gegner werden wohl auch hier aufschreien. Verführt die Limited Edition Kinder zum Alkohol? Das True Fruits-Team wagt auch hier wieder einen Tanz auf dem Eis.
Das ist Werbung, die sich kaum jemand traut. Schon die Smoothies im Marlboro-Design mussten auf Reaktion von Philip Morris vom Markt genommen werden. Wir finden: True Fruits macht nicht nur Marketing, True Fruits macht Unterhaltung. Auf jeden Fall ist das Smoothie-Unternehmen in aller Munde.

Beitrag kommentieren