Gruner + Jahr bringt Printversion von chefkoch.de heraus

Rainer Sturm /pixelio.de Rainer Sturm /pixelio.de
Von am 09.07.2013

Als Europas größte Kochseite hat sich chefkoch.de längst etabliert. Nun bringt G + J mit dem Foodmagazin “Chefkoch” eine neue Zeitschrift heraus. Die Basis soll das erfolgreiche Online-Portal Chefkoch.de bilden.

Laut Branchendienst “Kontakter” soll das monatlich erscheinende Foodmagazin ab Oktober erhältlich sein. Geplant ist offenbar eine Art Best-of-Chefkoch.de. Hierfür sollen die besten Rezept-Ideen von der Redaktion ausgewählt und in der hauseigenen Versuchsküche nachgekocht werden. Geplant sei eine Auflage von circa 300.000 Exemplaren. Chefredakteur wird vermutlich Jan Spielhagen werden. Er ist bereits für den Genusstitel “Beef” und für das Corporate-Publishing-Heft “DB Mobil” verantwortlich. Das Webportal rund um das Thema Kochen Chefkoch.de zählt bei G + J zu den Vorzeige-Portalen. Nach unternehmenseigenen Angaben ist es „die größte Food-Plattform Europas” mit über eine Million angemeldeten Hobbyköchen und einer Datenbank von über 220.000 Rezepten. Der Verlag selbst äußerst sich nicht zum neuen Projekt.

Ob die  Printversion “Chefkoch” an den Erfolg des Online-Portals Chefkoch.de anknüpfen kann ist fraglich. Es zeichnet sich durch seine Möglichkeiten des Rezeptaustausches im Community Bereich aus. Dies wird im Foodmagazin selbst nicht möglich sein. Damit ist chefkoch.de dem Magazin voraus.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren