Kurzentschlossene können Urlaub wählen

Quelle: ltur-presse.de Quelle: ltur-presse.de
Von am 02.09.2013

Kurz vor Toresschluss steigt L’tur noch in den Wahlkampf ein. Das Tourismus-Unternehmen verspricht nur eins: bezahlbaren Urlaub. Für die neue Kampagne kreierte Jung van Matt eigens für L’tur das Bündnis für Last Minute Urlaub (B.f.L.M.U.).

Das B.f.L.M.U. macht sich stark, für ein Thema, das bisher im Wahlkampf wenig Beachtung fand: Urlaub. L’TUR-CEO Markus Orth sagt: „Spontan ans Meer – wer sein Kreuzchen im Sand machen möchte, kann das jetzt bei uns tun.” Die Werbekampagne beinhaltet Plakate, Online-Werbung, Auftritte in den sozialen Medien und Anzeigen. Aber wer seine Kampagne konsequent an den politischen Wahlkampf ausrichtet, darf die Basis nicht vergessen. L’tur verspricht Wahlkampfveranstaltungen in den Fußgängerzonen.

L’tur bietet eine überzeugende Wahlalternative. Bunt, schrill und knallig: Im tristen und grauen Wahlkampfalltag mit immer wiederkehrenden Beteuerungen und Versprechen ist die Kampagne eine willkommene Abwechslung zum üblichen Parteigeklüngel. Urlaub ist ein dankbares Thema, um Wähler zu begeistern. Dennoch beweist Jung van Matt gutes Timing.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Beitrag kommentieren