Set Yourself Free

Schockwerbung Extrem: Im Werbespot „Set Yourself Free“ wirkt alles wie ein entspannter Tag am Strand. Die Jugendlichen haben für einen Tag am Meer die Schule geschwänzt. Sie schleichen in eine abgesperrte Bucht und genießen den Strand und das Meer. Schlagartig ändert sich die Situation: Ein Jugendlicher nach dem anderen tritt auf eine Tretmine und stirbt. Zuletzt bleibt nur ein junges Mädchen übrig, das mit Blut bedeckt auf die abgerissene Hand ihres Freundes blickt. Die Bucht war ein Bombentestgelände.

Der Werbespot soll jugendliche brutal daran erinnern, die Schule besser nicht schleifen zu lassen. „Set Yourself Free“ ist schon jetzt ein viraler Superhit. Über 14 Millionen haben den Werbespot schon gesehen, der mittlerweile auch in den Medien für Aufsehen sorgt.

Quelle: www.youtube.com/henryandaaron
Agentur: Henry & Aaron
Brand: Learn For Life Foundation

Weitere Videos

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren