Vom Influencer zur Influenza

Ab wann wird Influencen nervig?

Screeenshot: youtube.,com/HelloBody
Von am 15.11.2019

HelloBody erwies sich dieses Jahr als Liebling der Influencer. Jeder zweite Beauty-Guru setzt die Pflegeprodukte in Szene. Doch wie viel Werbung ertragen die Follower?

Noch nie war die Marke mit dem besonderen Pflegeversprechen so präsent wie heute. Mit knapp 350.000 Abonnenten allein auf Instagram landete HelloBody dieses Jahr einen internationalen Erfolg. Influencer leisten dazu einen wichtigen Beitrag – wortwörtlich. Wöchentliche Postings und tägliche Storys sorgen für jede Menge Reichweite. Das Instagram-Profil der Blogger gleicht einer Dauerwerbesendung.

Hat das noch was mit Authentizität zu tun? Früher haben Beauty-Blogger nur Produkte empfohlen, die sie wirklich gut fanden. Heute scheinbar, weil sie dafür bezahlt werden. Doch zu viele Influencer verfälschen die Botschaft der Marke und können eine Epidemie auslösen. Das sorgt bei den Abonnenten für genervtes Weiterscrollen.

Beitrag kommentieren