Bundestagswahl ruft kauf mich

obs/XEO GmbH obs/XEO GmbH
Von am 08.08.2013

Die Düsseldorfer Markenagentur Xeo Energy für Brands hat die Aktion „Deutschland wählt – jetzt geht’s um die Wurst!” gestartet. Mit der Kampagne will die Agentur das Interesse der Bürger an der Bundestagswahl stärken und den historischen Tiefstand der Stimmabgaben bei der letzten Wahl im September 2009 vergessen lassen. Auf der entsprechenden Facebook-
Seite dürfen alle ihren Senf zu der Wurst geben.

Die Gestaltung des Plakats erinnert an ein typisches Plakat für Endverbraucher. Passend zur Grillsaison können sich Käufer bzw. Wähler zwischen Schwenkgrill Angela oder der Fliegenklatsche Peer entscheiden. Als Alternative steht die Drahtbürste Gregor, die Fleischzange Jürgen oder das Aufbackbaguette Rainer parat. Im Supermarkt konkurrieren die besten Marken um die Kunden. Man stelle sich nur einmal vor, Politiker wären Marken. Halten sie, was sie versprechen? Darum geht es am Wahltag. Darauf möchten wir mit unserer Anzeigen-Idee hinweisen”, sagt Xeo-Geschäftsführer Ben Rünger über die Aktion.

Die Agentur will mit Sicherheit ein wenig Eigenwerbung machen: Dennoch steht die Kampagne für eine sehr wichtige Sache. Zu wählen, ist demokratische Pflicht. Mit der „Kauf mich“-Botschaft des Plakats versetzt die Agentur die Bundestagswahl in den Kontext einer Kaufentscheidung. Mit dieser Kaufwahl sollen Wähler motiviert werden. Zumindest angesprochen und daran erinnern: Dieses Jahr ist Bundestagswahl.

Nichts verpassen

Jetzt das Marketer-Magazin abonnieren und zehn Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop kostenlos erhalten.

Kommentare zum Thema

Beitrag kommentieren